Lese- und Rechtschreibeschwäche (LRS)

Förderkurse für die Jahrgangsstufen 5 und 6

Für die Jahrgänge 5 und 6 ist ein Kurs zur Förderung der Rechtschreibung eingerichtet, an dem Kinder teilnehmen, für die eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) diagnostiziert ist.

Dieser Unterricht findet im Anschluss an den Pflichtunterricht, also zumeist in einer 7./8. Stunde statt. Wurde durch die Klassenkonferenz ein "Notenschutz" gewährt, so ist die Teilnahme an diesem Förderunterricht Pflicht.

Deutsch Förderkonzeption "5+1"

Binnendifferenzierung im Fach Deutsch der Jahrgangsstufe 5

In der Jahrgangsstufe 5 hat die Fachschaft Deutsch eine Förderkonzeption eingeführt, die „5 + 1“ genannt wird: In einer der sechs Deutschstunden, die pro Woche in der Stundentafel im zweiten Halbjhar für die 5. Klasse schulintern vorgesehen sind, werden die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs klassenübergreifend auf insgesamt sechs Lerngruppen so verteilt, dass sie an individuellen Lernschwierigkeiten, die im Verlauf von einigen Wochen von den Lehrkräften erkannt worden sind, intensiv arbeiten können.

Die Zuteilung der Kinder zu verschiedenen Modulen führt zur Bildung homogenerer Lerngruppen und durch die Aufteilung des Jahrgangs in sechs Lerngruppen verkleinert sich zudem die Gruppengröße, so dass in dieser Förderstunde ein intensives Wiederholen und Üben von Grundfertigkeiten möglich wird. Zwei der sechs Module bieten auch leistungsstarken Schülerinnen und Schülern zusätzliche Anreize.

Folgende Inhalte sind Thema der Förderstunde: Wortschatz und Leseförderung, Schreibkompetenz, kreatives Schreiben/ szenisches Spiel, Erweiterung literarischer und sprachlicher Kompetenzen sowie DaZ (Deutsch als Zweitsprache). Im Verlauf des zweiten Halbjahres nimmt jedes Kind verbindlich am Unterricht eines Moduls teil.

Förderkurse von Schülerinnen und Schülern für jüngere Mitschülerinnen und -schüler

Die Viktoriaschule bietet den Schülerinnen und Schülern derJahrgangsstufen 5 - 7 seit 2007 die Möglichkeit, zweimal im Jahr für jeweils acht Wochen in den Fächern Englisch, Französisch, Latein, Mathematik und Deutsch Defizite aufzuarbeiten.

Die Förderkurse beginnen nach den Herbstferien und nach Beginn des 2. Halbjahres.

Sie sind gedacht als Hilfe für Schülerinnen und Schüler, die vorübergehend Unterstützung benötigen, zum Beispiel bei Schwierigkeiten beim Übergang auf das Gymnasium, krankheitsbedingten Defiziten, familiären Krisen etc., nicht jedoch als dauerhafter Nachhilfeunterricht.

Sie werden von Jugendlichen der Oberstufe durchgeführt, die für die Unterstufenschülerinnen und -schüler über die gemeinsame Beschäftigung auch Bezugspersonen werden können.

Die Kurse finden im Idealfall in Dreier-Gruppen statt, jeweils mittwochs in der 9./10. Stunde;  sie kosten pro Doppelstunde 6 €, d.h. 48 € pro Kurs.

Die Anmeldungen für die Kurse erfolgen jeweils vor Kursbeginn über die jeweiligen Fach- und Klassenlehrerinnen und -lehrer an Frau Ingrid Dietze, die auch Ansprechpartnerin ist. Die Kontaktaufnahme mit ihr erfolgt bitte über das Sekretariat.

 

Aktuelle Termine

Listenansicht Monatsansicht
Do 28.03.2019
Girls/Boys-Day

Mo 01.04.2019 - Fr 12.04.2019
Betriebspraktikum E-Phase

Di 07.05.2019
Jazzabend der Darmstädter Schulen mit der Viko-Jazzband

19:30 Centralstation

Di 14.05.2019
Sommerkonzert

Orangerie, 19:00 Beginn

Do 16.05.2019
Pädagogischer Tag (unterrichtsfrei)

Weitere Termine