Herzlich willkommen!

Auf unserer Homepage können Sie sich über unsere Schule und das Unterrichtsgeschehen informieren. Wir möchten Sie auf Schwerpunkte und Besonderheiten unserer Schule hinweisen; hier erhalten Sie einen Überblick über aktuelle Ereignisse und Projekte.

[weiter lesen]







Laufend dabei

Die Viko kann nicht nur musikalisch, sondern auch sportlich: Das bewies eine kleine Gruppe von Lehrerinnen und Lehrern beim gestrigen Merck-Firmenlauf - bei satten 30°C! Unschwer zu erkennen in roten Viko-Shirts erlief sich jeder die 5km in seinem Tempo und kam trotz der hohen Temperatur mit einem Lächeln (siehe Bild) ins Ziel!

SK / viko aktuell / 18.05.2017

Viko-Shirts und Viko-Pullis - letzte Chance!

Wer noch keines hat: bis Ende der Woche besteht noch Gelegenheit, sich ein T-Shirt der Viko bzw. einen Kapuzenpulli zu sichern! Auf Intitiative von Schülerinnen und Schülern der Q2, Tut Keller, entstanden nach einem Entwurf von Elja Stawinski die kleidsamen Stücke. Bestellungen sind bis Ende der Woche (siehe Bestellzettel unten) noch möglich und können in jeder zweiten großen Pause in der Säulenhalle vor dem Vertretungsplan abgegeben werden. Lasst euch diese Chance nicht entgehen!

SK / viko aktuell / 16.05.2017

 

Sommerkonzert

Bunt...kreativ...intenstiv...laut...leise....modern...klassisch...von allem war am vergangenen Donnerstag in der übervollen Organerie dabei: Das Viko-Sommerkonzert begeisterte das Publikum! Insgesamt zeigten elf unterschiedliche Ensembles ihr ganzes Können und überzeugten mit einem Programm, das die musikalische Bandbreite der Viko eindrucksvoll darstellte!

Ein großes Dankeschön an die Fachschaft Musik, die die Schülerinnen und Schüler - wie immer mit vollem Einsatz - in einer der stressigsten Zeiten des Schuljahres auf das Konzert vorbereitet hat! Dank an alle Beteiligten, insbesondere die Tontechnik!

SK / viko aktuell / 06.05.2017

Jugendliche auf Wanderschaft – Wanderlust uraufgeführt

Es ist dunkel, ein Mädchen betritt die Bühne. Das Licht geht an uns zeigt die junge Frau kniend neben einem Korb voller Äpfel. Sie beginnt, einen davon zu schälen. Als sie den nächsten nimmt, wird er ihr von einem Jungen aus der Hand genommen. Es beginnt ein wildes Ballspiel - wie auf dem Schulhof. So beginnt das Stück Wanderlust. Wie weit kann man gehen?

Ein Theaterstück, das in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen und SchülerInnen der Viko entstanden ist und am vergangenen Donnerstag einem begeisterten Publikum vorgestellt wurde. Die Federführung hatte Juli Rothfuchs inne. Sie betreut die afghanischen und arabischen Jungs im Tageszentrum "In Bewegung" und spielt selbst leidenschaftlich Theater. Unterstützt wurde sie von Christina Troeger, die als Musik- und Theaterlehrerin an der Viko auf viel Erfahrung zurückgreift. Einige Schülerinnen der Viko und eine Schülerin der HEMS konnten für das Projekt gewonnen werden und mit einer großen Portion Neugierde haben sich die Jugendlichen auf das gemeinsame Spielen und Proben eingelassen. Dennoch wartete hier eine besondere Herausforderung, nicht nur sprachlich. „Die Vikoschülerinnen haben echt viel zu tun. Neben der Schule sind sie aber trotzdem noch künstlerisch aktiv. Mira singt im Stadtkirchenchor, Lisa spielt im Jugendclub bei 'Alice' mit. Mit welcher Ausdauer sie dann donnerstags am Abend noch bei den Proben dabei waren, ist wirklich bewundernswert.“ (C. Troeger)

Die geflüchteten Jugendlichen stehen da vor ganz anderen Fragen und Problemen: Hauptschulprüfung oder Berufsausbildung? Abschiebung oder Bleiberecht? Wohnungsbesichtigung oder Theaterprobe? Flüchtlingskongress in Bonn oder Text lernen? „Wie weit können wir gehen?“ Das fragten sich daher manchmal auch die Leiterinnen des Projekts, als bei den Proben nicht alle da waren, als einige später kamen, andere früher gingen, als Rivalitäten aufkeimten, als die Mädchen erschöpft waren, weil sie an dem Tag noch gar keine Pause hatten, als einen Tag vor der Generalprobe noch nicht alle wussten, wo eigentlich die Aufführung stattfindet...

Was aber entstanden ist, ist mehr als ein Projekt über das Wandern und Weit(er)wandern. Zu sehen sind Jugendliche, die sich intensiv miteinander auseinander gesetzt haben, die mutig waren und sich auf einen gemeinsamen Weg begaben. Hier wurde diskutiert, beraten, verworfen, man raufte sich zusammen, ärgerte sich auch mal, probte und probte, legte sich ins Zeug, um zu überzeugen. Als Gemeinschaft. Der Untertitel Weitwandererfahrung – wie weit kann man gehen? ist hier im einfachen und doppelten Wortsinn gemeint und macht den Rückbezug zu Brechts Der Jasager. Der Neinsager offensichtlich. Aus diesem Grund wird im Stück immer und immer die Frage, ja die Parole „Einverstanden?“ wiederholt. Die Entscheidung fällt auf dem Berg: Weiter oder auf das schwächste Glied – wunderbar gespielt von Mahdi  – Rücksicht nehmen und umkehren? Nach dem „Einverständnis“ des Jungen für seinen eigenen Tod bleibt im Publikum vor allem Unverständnis. Auch hier ganz doppeldeutig inszeniert: So werden Passagen in fremder Sprache gesprochen, in Dari und arabisch. Unübersetzt. Absichtlich; und für das deutsche Publikum nicht verständlich. Es bleiben Rätsel.

Wir wollten den Jungen nicht einfach so einverstanden sein lassen. Ursprünglich wollten wir wirklich auch den Neinsager zu Wort kommen und nach einer anderen Lösung suchen lassen. Wie immer bei solchen Projekten war die Zeit viel zu knapp. Deswegen auch die Statements aus dem Off am Ende des Stücks. Darin wird nochmal deutlich, welch unterschiedliche Haltungen es zu dem Geschehen auf der Bühne auch unter den Jugendlichen gibt.“ (C. Troeger) So regt das Stück im Brecht´schen Sinne zum Nachdenken, Überdenken, Diskutieren an; und lädt auch zum gemeinsamen Weit(er)wandern ein. Text: S. Kölli

SK / viko aktuell / 04.05.2017

Lust auf Wissen durch Quizzeln?

Augen auf, alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 9. Klassen: ab Dienstag (2.5.), ihr müsst unbedingt bei unserem Cafeteria-Quiz zu den Themen Gesundheit und Nachhaltigkeit mitmachen!. Denn neben vielem neuen Wissen, kann man auch tolle Gutscheine der Cafeteria gewinnen! Interesse? Dann nehmt doch einfach teil, in dem ihr die Infotafeln des Wahlunterrichts Cafeteria zwischen den Vitrinen vor dem Lehrerzimmer besucht. Wann: vom 2.5. bis 12.5.2017.

Die Preise: 1. Platz:  ein großer Cafeteria-Gutschein ( 1x Brötchen und 1x Power-Becher und 1x Getränk und 1x Kaffeestückchen), 2. Platz: vier mittelgroße Cafeteria-Gutscheine ( 1x Brötchen oder 1x Power-Becher und 1x Getränk oder 1x Kaffeestückchen), 3. Platz: acht kleine Cafeteria-Gutscheine (1x Brötchen oder 1x Power-Becher), Auch alle anderen TeilnehmerInnen werden nicht leer ausgehen, jeder erhält einen kleinen Trostpreis! Es lohnt sich also!! Viel Spaß! Euer Wahlunterricht Cafeteria

SK / viko aktuell / 1.5.2017

Heute ist Morgen gestern - Tanztheater der Viktoriaschule

„Viele Menschen schauen zu oft in den Rückspiegel und zu wenig durch die Frontscheibe des Lebens. Lass los, was gestern war. Blicke nach vorn in die Zukunft. Oft sehen wir das Glück nicht, obwohl es direkt vor uns liegt, weil unsere Gedanken viel mehr um vergangene Probleme kreisen und unseren Blick für das Schöne blenden. Wie ist unsere Zukunft bestimmt?  - Wissen tut`s keiner, doch deine Zukunft liegt allein in deiner Hand.“ Text: Jul Elteste

SK / viko aktuell / 28.04.1984

"Zeitschriften in die Schulen": Viko ist dabei!

Das bundesweite Projekt startet heute, 27.04.2017, die Viktoriaschule nimmt mit einigen Klassen teil! In den kommenden Wochen erhalten deutschlandweit über 12.000 Klassen und damit mehr als 300.000 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 12 in weiterführenden und beruflichen Schule einen Monat lang kostenlose Zeitschriftenpakete. Mit dabei sind 38 Nachrichten-, Sport- und Wissensmagazine, Illustrierte sowie Kinder- und Jugendzeitschriften. An vier Donnerstagen in Folge werden den Schülerinnen und Schülern Zeitschriften direkt in die Schule geliefert. Das Gute: Das Projekt ist und bleibt kostenlos! 

Zeitschriften eignen sich besonders gut dazu, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu motivieren. Durch die kurzen Beiträge und bildorientierte Gestaltung kann die Neugier auch bei denjenigen Schülerinnen und Schülern geweckt werden, die über die Schullektüre hinaus wenige Erfahrungen mit Texten und Geschichten gesammelt haben. Durch den Umgang mit unterschiedlichen Zeitschriften können die Schülerinnen und Schülern die Pressevielfalt kennenlernen sowie für die Bedeutung der Pressefreiheit sensibilisiert werden. Das bundesweite Leseförderprojekt „Zeitschriften in die Schulen“ läuft mittlerweile zum 14. Mal, Schirmherrin des Projekts ist die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters. Quellen und weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.stiftunglesen.de/zeitschriften-schule

SK / viko aktuell / 27.04.2017

Er ist da - Dank an den Förderverein!

Lange mussten die Schülerinnen und Schüler auf ihn warten, um ihn dann in Windeseile für sich zu erobern: Der Kletterfelsen ist da! Nachdem er in den Osterferien geliefert und auf das sichere Fundament aufgesetzt wurde, konnte der graue Riese zu Schulbeginn im Schulhof zumindest bestaunt werden. Für Klettereien freigegeben war er noch nicht. Gestern in der ersten Pause war es dann aber so weit. Das Baugerüst wurde entfernt und der Felsen offiziell freigegeben! Unter den Augen von zahlreichen Zuschauern eroberten sich vor allem Schülerinnen und Schüler der unteren und mittleren Jahrgangsstufen einen Platz auf dem Felsen und genossen nach dem kurzen Aufstieg die gute Rundumsicht. Ein Dankeschön an die Faschaft Sport, die die Idee lieferte und den Förderverein der Schule, der die Anschaffung finanziell unterstützte. Ohne ihn wäre diese Bereicherung unseres Schulhofes nicht möglich gewesen!

SK / viko aktuell / 22.04.2017

Archiv

Ältere Beiträge können im Archiv eingesehen werden.

!Bitte um mehr Rücksichtnahme!

Liebe Eltern, 

immer wieder beklagen sich Eltern, Lehrer und Anwohner darüber, dass die "Eltern-Taxis" den Verkehr behindern, im absoluten Halteverbot stehen, Bürgersteige, Einfahrten und die Kreuzung Hochstrasse/Rückertstrasse blockieren und - was viel schlimmer ist - Grundschüler der Heinrich-Hoffmann-Schule sowie unsere Schüler gefährden. Setzen Sie Ihr Kind etwas weiter entfernt ab - es wird keinen Schaden nehmen, wenn es ein paar Schritte laufen muss!

D.O. / viko aktuell / 16.05.17

Aktuelle Termine

Listenansicht Monatsansicht
Fr 26.05.2017
Tag nach Christi Himmelfahrt

unterrichtsfrei

Mo 29.05.2017 - Do 01.06.2017
Mündliches Abitur

Montag und Dienstag unterrichtsfrei. Ausnahme: E2, Berufsberatungsveranstaltung (verpflichtend) von 09:45 - 11:15

Mo 05.06.2017 - Di 13.06.2017
Gegenbesuch aus Clermont-Ferrand

Di 06.06.2017 - Fr 09.06.2017
Klassenfahrten Klasse 9

Sa 10.06.2017
Ehemaligentreffen

Weitere Termine


Beim Online-Shopping nebenbei die Viko unterstützen?

Mit Ihren Online-Einkäufen können Sie die Viko unterstützen. Ohne Aufwand und zusätzliche Kosten. Büro- und Schulmaterial, Bahntickets, MP3-Downloads uvm. Einfach beim nächsten Online-Einkauf über den Link www.bildungsspender.de/viko-darmstadt zum Shop Ihrer Wahl (über 1700 Shops machen mit) gehen.
Weitere Infos zum Bildungsspender